Nordsee Wattwanderungen

Entdecken Sie das Weltnaturerbe Wattenmeer

Startseiten 5 Aktivitäten 5 Ausflüge und Freizeit 5 Nordsee Wattwanderungen

Wattwanderungen Nordsee

Wanderungen auf dem Meeresboden

Es sind die Weite, die Ruhe und dieses selige Schmatzen unter den Füßen, die einen immer wieder ins Wattenmeer ziehen. In jene wundersame, amphibische Landschaft, die sich alle sechs Stunden wandelt und dessen schlickiger Meeresboden nur auf den ersten Blick ereignislos erscheint: In Wirklichkeit wimmelt es im Watt! 

 
Nach den Korallenriffen zählt dieser Lebensraum zu den produktivsten der Erde. Im Schlick leben Algen, Schnecken, Krebse, Muscheln und Wattwürmer in rauen Mengen. In den Prielen sind Fische und Garnelen Zuhause. Ganz zu schweigen von den zahlreichen Vogelscharen, die im Wattemeer rasten und für die der nackte Meeresboden bei Niedrigwasser wie ein gedeckter Tisch ist. 
 
Wattwanderung auf dem Meeresboden
Egal zu welcher Jahreszeit – Wattwandern an der Nordsee ist immer ein besonderes Erlebnis für die ganze Familie. Die Gezeiten machen es möglich: Wo bei Flut weit und breit nichts als Wasser zu sehen ist, ist der Meeresboden bei Ebbe plötzlich begehbar. Bis weit ins Watt, zum Teil sogar bis zu den vorgelagerten Inseln wie Föhr und die Halligen kann man ihn dann mit fast trockenen Füßen erkunden.
Die Wunder des Watts, das seit 2009 auch zum Unesco-Weltnaturerbe zählt, erlebt man am besten bei einer geführten Wattwanderung (und nicht allein, da das Watt auch Gefahren birgt) mit einem Wattführer des Nationalparks. Angebote gibt es etwa vom Fremdenverkehrsverein Dagebüll, darunter auch eine Wanderung bis Hallig Oland.
nordseeliebe urlaub ferienwohnung sylte urlaub familie ausflüge

Bilder vom Wattenmeer Nordsee

Lernen Sie Nordfriesland kennen und entdecken weitere Reiseziele

Sehen Sie sich unsere modernisierten Ferienwohnungen und Ferienhäuser an.