Allgemeine Vertragsbedingungen

Die endgültige Reservierung erfolgt, wenn der Mietvertrag innerhalb von 5 Tagen nach Erhalt zurückgesendet ist und die Anzahlung auf dem Konto eingegangen ist. Bei nicht fristgerechtem Eingang behalten wir uns die außerordentliche Kündigung vor.

Bettwäsche und Handtücher sollten mitgebracht, können aber gemietet werden.
Mietobjekt und Inventar sind sorgsam zu behandeln. Sämtliches Geschirr und Geräte sind bei Auszug in tadellos gereinigtem Zustand zu hinterlassen. Geschirr- und Glasbruch sollte dem Vermieter bitte mitgeteilt werden. Mülleimer sind zu entleeren. Der Mieter verpflichtet sich, alle während der Mietzeit entstandenen Schäden dem Vermieter zu melden und zu ersetzen. Verlorene Haus- und Wohnungsschlüssel müssen ersetzt werden. Nichtgemeldete Schäden, die sich bei der Endreinigung offenbaren, werden in Rechnung gestellt. Bedarf das Mietobjekt einer besonderen, ergänzenden Reinigung, wird die zusätzliche Reinigungsarbeit unter Zugrundelegung des jeweils geltenden Stundensatzes berechnet. Mit üblichen Mitteln nicht zu entfernende Verunreinigungen werden gesondert in Rechnung gestellt. Eltern haften für ihre Kinder.

Die Objekte dürfen höchstens mit der im Mietvertrag angegebenen Personenanzahl belegt werden. Bei Überschreitung behalten wir uns die fristlose Kündigung vor.

Tiere sind in dem Objekt nach Rücksprache möglich. Preis pro Hund und Tag 8 Euro.
Der Mieter zahlt auch dann den vollen Mietpreis, wenn er meint, dass das Mietobjekt trotz Beschreibung nicht seinen Vorstellungen entspricht.

Schadensersatzansprüche gegen den Vermieter sind ausgeschlossen. Auch haftet er nicht für Schäden durch höhere Gewalt. Ein Haftungsausschluss gilt ebenfalls für den in dem gemieteten Objekt abhanden gekommenes Eigentum des Mieters. Für abgestellte Fahrzeuge auf dem hauseigenen PKW-Platz wird bei Schäden oder Diebstahl keinerlei Haftung übernommen.
Bei Rücktritt des Mieters vom Vertrag ist der entstandene Schaden voll zu ersetzen, das heißt die Gesamtmiete abzüglich 10%. Sollte es gelingen, das Mietobjekt anderweitig zu vermieten, wird die Miete erstattet. Unabhängig davon ist einen Kostenpauschale von 50 Euro an den Vermieter zu bezahlen. Diese wird vom Rückerstattungsbetrag abgezogen.
Mündliche Abmachungen zum Vertrag bedürfen der Schriftform. Streichungen und Zusätze seitens des Mieters gelten als nicht geschrieben und müssen schriftlich bestätigt werden. Sollten sich einzelne Bestimmungen des Mietvertrages als rechtsunwirksam erweisen oder sollte eine Vertragslücke offenbart werden, so berührt dies die Wirksamkeit des Vertrages in seiner Gesamtheit nicht.

Das Mietobjekt kann am Anreisetag nach der Reinigung ab 16.00 Uhr bezogen werden und ist am Abreisetag bis 10.00 Uhr freizumachen.

Die Vermietung erfolgt auf Grundlage der oben genannten allgemeinen Vertragsbedingungen, deren Inhalt dem Mieter bei Vertragsunterzeichnung bekannt ist und mit deren Geltung er einverstanden ist.